FANDOM


Bad-altheide-hotel-wielka-pieniawa

Kurhotel Wielka Pieniawa

Kurreisen mit Herzschwäche

"Herzinsuffizienz" ist der medizinische Fachausdruck für Krankheiten, die die Pumpkraft des Herzmuskels beeinträchtigen, allgemein spricht man von "Herzschwäche". Der Muskel kann durch eine Entzündung, aber auch durch einen frühen Herzinfarkt geschwächt sein.
Menschen mit Herzschwäche neigen dazu, jegliche körperliche Belastung zu vermeiden.Das ist aber nicht unbedingt immer das Richtige.
Man kann zwischen leichter, mittlerer und schwerer Herzschwäche unterscheiden. Kurreisen sind bei leichter und mittlerer Herzschwäche durchaus möglich und können zu einer Verbesserung der Situation beitragen. Bad Reinerz in Schlesien beispielsweise hat sich schon vor langer Zeit den guten Ruf eines Herzheilbads erworben.
Kurreisen nach Bad Reinerz  werden für coronare Herzerkrankungen empfohlen, aber auch mit einer leichten oder mittleren Herzschwäche kann man von den dortigen Erfahrungen profitieren.
Wenn man schwächelt, weil der Herzmuskel nicht genügend Sauerstoff durch den Körper pumpt, macht das den Betroffenen natürlich Angst, mehr und mehr vermeiden sie solche Situationen. Wenn sich die Symptome aber nicht bei jeder Tätigkeit, sondern erst bei kurzen Belastungsphasen wie Treppensteigen zeigen, ist es noch nicht zu spät, den Herzmuskel ein wenig zu trainieren.
Spezielle Herzsportprogramme, die bei Kurreisen in Herzheilbäder durchgeführt werden, können auch die Leistungsfähigkeit bei Herzschwäche steigern und damit wieder zu einer Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Das internationale Forschungsnetzwerk Cochrane Collaboration hat neueste Studien ausgewertet und ist zu diesem Ergebnis gekommen.
Die Patienten in der Studie, die an den Herzsportprogrammen teilgenommen haben, konnten hinterher besser laufen, sich bewegen und arbeiten als die, die bei ähnlichem Krankheitsbild nicht teilgenommen haben.
Damit man unter fachlicher Rundum-Betreuung steht, sind Kurreisen zur Erprobung des Trainings eine gute Sache. Stressfrei und komfortabel ist man in einem geeigneten Kurhotel untergebracht, kann sich ganz auf die Anwendungen und das Training konzentrieren und seine Freizeit selbstbestimmt gestalten.
In Bad Reinerz scheinen die Uhren ein wenig langsamer zu ticken, alles ist auf Ruhe und Erholung ausgerichtet. Spaziergänge durch den Kurpark lassen sich auch in kleine Etappen einteilen, die barocken Gebäude des Ortes erfreuen das Auge und die gemütlichen Cafés laden ein.
Unvergleichlich ist die saubere, sauerstoffreiche Luft in dem Tal, das von zwei Gebirgszügen gebildet wird. Hier sid Kurreisen noch, wie sie sein sollten, entspannend, aufbauend und heilungsfördernd.